Coronavirus Küche: Was zu lagern, kochen, wenn Sie vor einer 14-tage-Quarantäne

Coronavirus Küche: Was zu lagern, kochen, wenn Sie vor einer 14-tage-Quarantäne

Da sich das neuartige Coronavirus in Kalifornien weiter ausbreitet und die Bewohner die Möglichkeit der Selbstquarantäne in Betracht ziehen, kann man sich fragen: Werde ich wirklich alle Proteinriegel essen, die ich bei Costco gehortet habe?

Nicht, wenn Sie zwei Wochen zu Hause festsitzen, möglicherweise unwohl sind oder sich um jemanden kümmern, der unwohl ist. Sie haben das Richtige getan, indem Sie toilettenpapier, Handdesinfektionsmittel und Desinfektionstücher auflagert haben. Aber denken Sie daran: Dies ist kein Erdbeben-Stash. Sollte es eine Quarantäne geben – regierung oder selbst ausgestellt – werden Sie wahrscheinlich Kälte, Strom und viel Zeit auf Ihren Händen haben, um sich selbst und die, die Sie lieben, zu ernähren.

Mit anderen Worten, Sie sollten kochen.

„Aus meiner Sicht gibt es keinen Grund, von Snackbars und Essensersatzgetränken zu leben“, sagt Marlene Koch von Los Gatos, eine registrierte Ernährungsberaterin und Bestsellerautorin der New York Times. „Mit einem schnellen Vorrat an Gefriertruhe und Speisekammer können Sie die Zutaten haben, die es braucht, um nicht nur jemanden zu ernähren, dem es nicht gut geht, sondern auch, um die ganze Familie zu ernähren.“

Aber was sind diese Zutaten, und wie viel kaufen Sie? Koch, der die gesundheitsorientierte Kochbuchserie „Eat What You Love“ schreibt, sagt, dass man mit einfachen Familienfavoriten beginnen sollte – sagen wir, Langsamkocher Pulled Pork oder Sheet Pan Chicken –, protein als oberste Priorität zu behalten.

Freezer-Vermögen
Da „der Proteinbedarf zwischen Männern und Frauen oder kleinen Kindern und Jugendlichen sehr unterschiedlich ist, ist es schwer zu sagen, wie viel man kaufen soll“, sagt Koch. Im Allgemeinen empfiehlt sie 4 Unzen Protein pro Person und Tag. Die USDA empfiehlt 51,5 Unzen mageres Fleisch – das Äquivalent von 1 1/4 Tassen gekochten Bohnen – für eine tägliche 2.000-Kalorien-Diät.

„Ich würde den Gefrierschrank mit einer Vielzahl von 2- bis 3-Pfund-Säcken mit magerem Hackfleisch oder Truthahn, Hühnertendern oder sogar Garnelen auf lageren“, sagt sie. „Denken Sie daran, Ihre Quarantäne kann für Wochen sein, aber Ihr Kopfgeld wird für Monate dauern. Wenn sie zu viel kaufen, sind das Zutaten, die die Leute draußen im Sommer grillen können.“

Auch in diesem Gefrierschrank: Tortillas, Mikrowellenreis oder Quinoa, gefrorenes Obst für Smoothies und gefrorenes Gemüse, um in Suppen, Getreideschalen und einfache Nudelgerichte zu rühren. Nicht alle gefrorenen Gemüse sind gleich geschaffen — sie bevorzugt Mais und Erbsen über, sagen wir, gefrorenen Brokkoli – aber solange Sie einige Grüns in Ihre Mahlzeiten bekommen, essen Sie gut. „Es kann auch beruhigend sein zu wissen, dass gefrorenes Gemüse die gleichen nützlichen Nährstoffqualitäten wie frisch hat“, fügt Koch hinzu.

Leave a Reply

Your email address will not be published.*